Licht aus, Heizung kalt, Wasser weg oder es riecht nach Gas?

Unser 24-Stunden-Service hilft, wenn es um Fragen zu Störungsmeldungen bei Strom, Gas, Wasser und Wärme geht.

Gas: 04103 - 805 600
Strom/Wasser/Wärme: 04103 - 805 700
WedelNet: 04103 - 805 888
Straßenbeleuchtung: 04103 – 805 700

E-Mail

Ob bei Fragen zur Rechnung, Umzugsmeldungen oder eine neue Bankverbindung: Schreiben Sie uns gerne eine kurze Mail, unsere Mitarbeiter werden sich schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern!

Kundenservice: kundenservice@stadtwerke-wedel.de
Hausanschlüsse: netzanschluss@stadtwerke-wedel.de
Allgemeine Fragen: info@stadtwerke-wedel.de
Beschwerden: beschwerden@stadtwerke-wedel.de

Unsere postalische Anschrift lautet:
Stadtwerke Wedel GmbH
Feldstraße 150
22880 Wedel

Kundenservice

Ob bei Fragen zur Rechnung, Umzugsmeldungen oder eine neue Bankverbindung: Sie erreichen unseren telefonischen Kundenservice von montags bis freitags von 8.00 bis 17:00 Uhr.

Tel.: 04103 - 805 101
Fax: 04103 - 805 100

Zentrale

Sie sind Lieferant oder Dienstleister der Stadtwerke und haben keinen konkreten Ansprechpartner? Melden Sie sich gerne bei unserer Zentrale, diese ist montags bis freitags von 8:00 bis 12:00 Uhr besetzt.

Tel.: 04103 - 805 0
Fax: 04103 - 805 100

Werkhof / Lager

Für Materiallieferungen melden Sie sich bitte bei unseren Mitarbeitern im Lager in der Werkstraße.

Tel.: 04103 - 805 133

Kundenzentrum

Sie haben Fragen zu unseren Produkten und Dienstleistungen? Sie interessieren sich für unsere Telekommunikationsangebote, Photovoltaik oder E-Mobilität? Oder Sie haben eine Frage zu Ihrer Rechnung? Kommen Sie einfach in unser Kundenzentrum, wir sind gerne persönlich für Sie da!

Derzeit ist unser Kundenzentrum in der Bahnhofstraße wegen des Corona-Lockdowns geschlossen. Sie erreichen unseren Kundenservice aber weiterhin zuverlässig per Telefon oder per Mail. Nutzen Sie gerne auch bequem unser neues Selbst-Service-Portal, das geht schnell, unkompliziert und ohne Wartezeiten!

Montag 10.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Dienstag 10.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch 10.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 10.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Freitag 10.00 - 15.00 Uhr

Zwei neue interaktive Geschwindigkeitsanzeigen in der Hafenstraße in Wedel

(vom 31.01.2018)

TV-Moderator Jens Riewa nimmt am 30. Januar um 11 Uhr zwei neue interaktive Geschwindigkeitsanzeigen in der Hafenstraße in Wedel in Betrieb

Projekt zur Verkehrssicherheit für Kindertagesstätte und Seniorenheim wird durch Aktivierung der Dialog-Displays abgeschlossen

„Runter vom Gas“ heißt es ab dem 30. Januar in der Tempo-30-Zone der Kindertagesstätte und des Seniorenheims in der Hafenstraße in Wedel. In jeder Fahrtrichtung werden zwei Dialog-Displays aufgestellt, um auf die Geschwindigkeitsbegrenzung hinzuweisen und den Verkehr zu beruhigen. Enthüllt und gleich praktisch mit einem E-Auto und einem E-Bike getestet werden die Geschwindigkeitsanzeigen von Moderator und Nachrichtensprecher Jens Riewa, der das Projekt unterstützt hat. „Wenn es um den Schutz von Kindern geht, bin ich gerne ganz vorne mit dabei! Dass die nötige Summe in Höhe von 7.100 Euro nun zusammen gekommen ist, freut mich sehr. Das Projekt ist ein tolles Beispiel dafür, was möglich ist, wenn verschiedene Seiten mit anpacken." Damit sind die Initiatoren, die Elternschaft der Kindertagesstätte, die Stadtverwaltung und die Sponsoren, wie die Stadtwerken Wedel GmbH, die Stadtsparkasse Wedel, die Trioptics GmbH, DARAG, die Schneider Vermögensverwaltungs GmbH und der Bürgervereinigung Wedel e.V. gemeint.

Organisatoren Geschwindigkeitsprojekt

Vor allem die Stadtwerke Wedel haben über 50 Prozent der Investitionssumme beigesteuert. Zudem haben sie in Zusammenarbeit mit der Elternschaft der Kita ein außergewöhnliches Comic-Motiv entworfen. „Um den Kindern das Thema Verkehrssicherheit näherzubringen, haben wir einen Superhelden namens Captain Power erschaffen“, erzählt Adam Krüppel, Geschäftsführer der Stadtwerke Wedel. Das Motiv ist auf der Anlage abgebildet und wird zeitgleich mit der Aktivierung der Dialog-Displays am 30. Januar enthüllt. Stefan Rychlak, besorgter Vater und Vertreter der Elternschaft berichtet: „Das Motiv ist wirklich außergewöhnlich. Der Hersteller hat mir versichert, dass er ein solches Motiv noch auf keiner Anlage gedruckt hätte. Üblicherweise seien auf den Dialog-Displays, lediglich Kinder-Motive zu sehen. Ich bin mir sicher, dass es "Captain Power" gelingen wird, die Aufmerksamkeit der Autofahrer auf die Geschwindigkeitsanzeigen zu lenken.“

Zusätzlich zu den Dialog-Displays hat die Stadt Wedel die Aufbringung von Sensibilisierungsstreifen auf der Straße, eine neue Ausschilderung der Tempo-30-Zone und eine Sperrung der Straße für den Schwerlastverkehr (max. 7,5 t) veranlasst. Die Dringlichkeit dieser Maßnahmen war durch eine Verkehrsmessung im Sommer 2016 deutlich geworden. Die Verkehrsmessung der Stadt ergab, dass die Straße von durchschnittlich 934 Fahrzeugen und rund 120 LKWs pro Tag befahren worden war. „Die Geschwindigkeitsüberschreitungen sind erschreckend. 85 Prozent der Fahrzeuge fuhren zu schnell“, so Rychlak.

Eine von der GDV (Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.) an die technische Universität Dresden in Auftrag gegebene Studie zeigt, „dass bei Einsatz des Dialog-Displays bedeutsame Verhaltensänderungen bei den Fahrzeugführern beobachtet wurden. Der prozentuale Anteil der Kraftfahrer, der die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit überschritt, verringert sich deutlich, meist auf die Hälfte und in einem Fall auf ein Drittel des Ausgangswertes.“ Auf Basis dieser Forschungsergebnisse zu den Wirkungen dieser Anlagen, wird der Einsatz dieser unter anderem empfohlen an Konfliktstellen (bspw. zwischen Straßen- und Zugverkehr oder zwischen Pkw/Lkw und Radfahrern) sowie zur Sicherung von Fußgängerüberwegen und zum Schutz von Kindertagesstätten.

Quelle: „Lob und Tadel“ Wirkungen des Dialog-Display vom GDV Unfallforschung der Versicherer bearbeitet durch die technische Universität Dresden.

zurück

Wir sind für Sie da 

Hier finden Sie uns

Kundenzentrum
Bahnhofstraße 35
22880 Wedel
Tel. 04103 - 805 101

Montags bis Donnerstags
10.00 bis 13.00 Uhr & 14.00 bis 18.00 Uhr
Freitags
10.00 bis 15.00 Uhr

Unser Kundenportal

Jetzt registrieren und los geht’s.

Hier können Sie alles einfach und schnell erledigen. Von der Anpassung Ihrer Abschlagszahlungen bis hin zum Umzug oder der Änderung Ihrer Bankverbindung.

Störungsnummern

Gas: 04103 - 805 600
Strom/Wasser/Wärme: 04103 - 805 700
WedelNet: 04103 - 805 888

24 STUNDEN UND 7 TAGE DIE WOCHE

Wir sind da, wenn es einmal Probleme gibt. Unser 24-Stunden-Service hilft, wenn es um Fragen zu Störungsmeldungen bei Strom, Gas, Wasser und Wärme geht.