Licht aus, Heizung kalt, Wasser weg oder es riecht nach Gas?

Unser 24-Stunden-Service hilft, wenn es um Fragen zu Störungsmeldungen bei Strom, Gas, Wasser und Wärme geht.

Gas: 04103 - 805 600
Strom/Wasser/Wärme: 04103 - 805 700
WedelNet: 04103 - 805 888
Straßenbeleuchtung: 04103 – 805 700

E-Mail

Ob bei Fragen zur Rechnung, Umzugsmeldungen oder eine neue Bankverbindung: Schreiben Sie uns gerne eine kurze Mail, unsere Mitarbeiter werden sich schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern!

Kundenservice: kundenservice@stadtwerke-wedel.de
Hausanschlüsse: netzanschluss@stadtwerke-wedel.de
Allgemeine Fragen: info@stadtwerke-wedel.de
Beschwerden: beschwerden@stadtwerke-wedel.de

Unsere postalische Anschrift lautet:
Stadtwerke Wedel GmbH
Feldstraße 150
22880 Wedel

Kundenservice

Ob bei Fragen zur Rechnung, Umzugsmeldungen oder eine neue Bankverbindung: Sie erreichen unseren telefonischen Kundenservice von montags bis freitags von 8.00 bis 17:00 Uhr.

Tel.: 04103 - 805 101
Fax: 04103 - 805 100

Zentrale

Sie sind Lieferant oder Dienstleister der Stadtwerke und haben keinen konkreten Ansprechpartner? Melden Sie sich gerne bei unserer Zentrale, diese ist montags bis freitags von 8:00 bis 12:00 Uhr besetzt.

Tel.: 04103 - 805 0
Fax: 04103 - 805 100

Werkhof / Lager

Für Materiallieferungen melden Sie sich bitte bei unseren Mitarbeitern im Lager in der Werkstraße.

Tel.: 04103 - 805 133

Kundenzentrum

Sie haben Fragen zu unseren Produkten und Dienstleistungen? Sie interessieren sich für unsere Telekommunikationsangebote, Photovoltaik oder E-Mobilität? Oder Sie haben eine Frage zu Ihrer Rechnung? Kommen Sie einfach in unser Kundenzentrum, wir sind gerne persönlich für Sie da!

Derzeit ist unser Kundenzentrum in der Bahnhofstraße wegen des Corona-Lockdowns geschlossen. Sie erreichen unseren Kundenservice aber weiterhin zuverlässig per Telefon oder per Mail. Nutzen Sie gerne auch bequem unser neues Selbst-Service-Portal, das geht schnell, unkompliziert und ohne Wartezeiten!

Montag 10.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Dienstag 10.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch 10.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 10.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Freitag 10.00 - 15.00 Uhr

Trinkwasser in Wedel ab 17. März aus einer Quelle - Umstellung führt zu Preisvorteil und niedriger Gesamthärte

(vom 18.03.2016)

Ab dem 17. März 2016 erhalten die Kunden der Stadtwerke Wedel ihr Trinkwasser ausschließlich von Hamburg Wasser. Bisher bezogen ein Drittel der Wedeler ihr Wasser vom J.D.M. Wasserwerk. Das Trinkwasser von Hamburg Wasser stammt aus dem Wasserwerk Haseldorfer Marsch und wird aus verschiedenen Brunnen der Wedeler und Haseldorfer Marsch gefördert. Dieses Grundwasser wird im Wasserwerk enthärtet und ist somit weicher. Zudem konnten die Stadtwerke Wedel einen Preisvorteil aushandeln, den sie seit 2015 an die Kunden weitergeben.

Am 17. März 2016 wurde das Wassernetz der Stadtwerke Wedel mit Hilfe eines Schiebers physikalisch vom Wasserlieferanten J.D.M Wasserwerk getrennt. Die Stadtwerke Wedel haben die erforderlichen Arbeiten am Wassernetz koordiniert und ausgeführt. ?Kunden der Stadtwerke Wedel werden durch die Umstellung nicht beeinträchtigt?, verspricht Matthias Goll, Projektleiter bei den Stadtwerken Wedel.

Trinkwasser

Dieses wird ausschließlich aus Grundwasser gewonnen. Es stammt aus einem ausgedehnten, komplexen System von oberflächennahen und tieferen Grundwasserleitern der Metropolregion. Trinkwasser ist eine natürliche Ressource und soll in Deutschland so wenig wie möglich aufbereitet werden.

Wasserhärte

Grundwasser nimmt auf seinem langen Weg durch das Erdreich Mineralstoffe auf. Dazu gehören u.a. die sogenannten Härtebildner: Calcium und Magnesium. Hartes Wasser, pur getrunken, schmeckt gehaltvoller, hat in technischer Hinsicht durch im Wasser gelösten Kalk aber auch Nebenwirkungen. Denn während sich der Körper freut, kann sich Kalk in Geräten, in denen heißes Wasser erzeugt wird, ablagern und diese beschädigen. Je geringer die Konzentration der Härtebildner ist, umso weicher ist das Wasser und umso weniger Waschmittel/Seife wird benötigt. Auch entfaltet sich das Aroma von Tee und Kakao intensiver.

Wasseraufbereitung

Das von Holsteiner Wasser geförderte Grundwasser ist bereits in seinem Ausgangszustand frei von Schadstoffen. Wegen der aus dem Boden aufgenommenen Stoffe, insbesondere Eisen, Mangan, Kalk, Kohlensäure und in geringen Mengen Schwefelwasserstoff, muss das Grundwasser aber noch aufbereitet werden. So wirkt Kohlensäure beispielsweise aggressiv auf das Rohrnetz und führt zu Korrosion. Eisen und Mangan hingegen setzen sich an den Rohrleitungen ab. Schwefelwasserstoff ist wegen seines Geruchs und Geschmacks unerwünscht. Der den natürlichen Reinigungsvorgängen nachgebildete Aufbereitungsprozess in den Wasserwerken beinhaltet zunächst eine Belüftungsstufe, in der das Wasser mit Sauerstoff angereichert wird. Dadurch verflüchtigen sich Kohlensäure und Schwefelwasserstoff. Im Wasser gelöstes Eisen und Mangan werden oxidiert und flocken aus. Die festen Flocken werden in großen Sandfiltern entfernt. Die Rückstände in den Filtern werden in regelmäßigen Abständen durch Spülung ausgetrieben. Bei Bedarf wird das aufbereitete Wasser mit Chlor oder Chlordioxid desinfiziert. Das so gewonnene Trinkwasser fließt entweder direkt in das Verteilungsnetz oder zur Bevorratung und zum Ausgleich von Verbrauchsschwankungen in große Reinwasserbehälter.

zurück

Wir sind für Sie da 

Hier finden Sie uns

Kundenzentrum
Bahnhofstraße 35
22880 Wedel
Tel. 04103 - 805 101

Montags bis Donnerstags
10.00 bis 13.00 Uhr & 14.00 bis 18.00 Uhr
Freitags
10.00 bis 15.00 Uhr

Unser Kundenportal

Jetzt registrieren und los geht’s.

Hier können Sie alles einfach und schnell erledigen. Von der Anpassung Ihrer Abschlagszahlungen bis hin zum Umzug oder der Änderung Ihrer Bankverbindung.

Störungsnummern

Gas: 04103 - 805 600
Strom/Wasser/Wärme: 04103 - 805 700
WedelNet: 04103 - 805 888

24 STUNDEN UND 7 TAGE DIE WOCHE

Wir sind da, wenn es einmal Probleme gibt. Unser 24-Stunden-Service hilft, wenn es um Fragen zu Störungsmeldungen bei Strom, Gas, Wasser und Wärme geht.